Durch die Digitalisierung - und die uns jetzt von unseren Kunden und Partnern zur Verfügung gestellten Daten – können wir enorm viel gemeinsam mit unseren Kunden lernen:

Was macht in seinen Augen eigentlich den Wert unserer Produkte oder Services aus? Welche Daten können wir gemeinsam nutzen und so die digitale Wertschöpfungskette optimieren?

Erfolgreiche Menschen:

  • Grübeln nicht ständig über Probleme
  • setzen Perfektion nicht immer an die erste Stelle
  • hegen keinen Groll über längst vergangene Situationen

Warum scheitern deutsche Unternehmen im großen Konkurrenzkampf? Ein wesentliches Missverständnis bei der Debatte ist dabei die Tatsache, dass Digitalisierung gerne innerhalb der bisherigen Unternehmens-Strukturen versucht wird.

Eine echte Transformation ist innerhalb des herrschenden Organisationsprinzips m.E. jedoch nicht möglich. Auch in einer zunehmend digitalisierten Wirtschaft muss der Mensch im Mittelpunkt stehen.

Dabei spielt die dauerhafte Weiterbildung der Mitarbeiter eine zentrale Rolle – nur so können neue digitale Ideen, Produkte und Services aus den Unternehmen heraus selbst, entwickelt werden.